Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aus Facebook - Gespräche mit einem Atheisten
#41
*******"scheint für Dich unvorstellbar zu sein. "
Nein. Nur werden solche Bücher seltenst veröffentlicht!
Was allerdings bei deinem Autor da der Fall ist, somit ist der Gedanke "Geld muss verdient werden" nicht nur Annahme sondern schon zwingende Logik.
Denn der Verleger will Geld, die Druckerei möchte bezahlt werden, der Handel mag auch noch ein paar Eurofuffzich haben.
Einen "Rohrkrepierer" können und wollen die sich nicht leisten. Ein Autor der "wie Blei" im Regal liegt, wird sicherlich keine weiteren Bücher verlegen dürfen.
Das dein Autor evtl. und mglw kein Geld verdienen wollte mag ja durchaus sein, faktisch aber hat er Geld damit verdient (deiner Aussage nach).
Und ja, er hat das Geld dann in neue Projekte gesteckt. Mit denen er dann was genau wollte? "Kein Geld verdienen"? Haha.
Er brauchte das Geld halt für seine Forschung. Was daran jetzt so schlimm ist dass du das negativ darstellst, versteckt sich irgendwo in deiner Birne, ich finde daran nicht mal was verwerfliches.
Verdient(e) er halt Geld damit, so what?
"Der Begriff „Berufung“ sagt Dir was?"
Sicher, ich wurde Security nicht um Geld zu verdienen (mit dem Hungerlohn damals auch nicht möglich), sondern weil mir der Job Spaß macht, ich ihn gerne mache, er gut zu meinen Eigenschaften passt (Hilfsbereitschaft, Spaß am Umgang mit Menschen, Übernahme von Verantwortung, etc).
Ich fühlte mich also zum Security "berufen". Wobei eher zu einem allgemeinen Umgang mit Recht und Gesetz, denn bevor ich Security wurde bewarb ich mich als Polizist (wurde allerdings aufgrund meiner Brille abgelehnt) und als Soldat.
"Der Begriff „Idealist“ ist Dir denke ich schon geläufig."
Sicher. Ist eine beschönigende Bezeichnung für "kriegt sonst nichts auf die Kette".
Zumindest in der Welt in der ich verkehre, in euren elitären Zirkeln da mag das durchaus "positiv" wahrgenommen werden, ändert aber nichts daran, dass der Begriff immer mit jemandem in Verbindung gebracht wird, der nichts leistet (Meist als Selbstbildnis).
"ohne Garantie dass Du es verstehst"
" Ich fürchte nur krause Dinge."
Danke für die Bestätigung meiner Annahme:
"Allein deine Art der "Argumentation" beweist, dass du mich für "ungebildet" (Wortlaut: "Ich habe meine Zweifel") hältst."
Den Rest darfste dir schenken, wäre ja eh "Perlen vor die Säue". Ich schrieb bereits, dass das hier sachlich oder gar nicht läuft. DU hast die sachliche Ebene verlassen, damit ist das hier durch. Du kannst einfach nicht ohne "Seitenhiebe" auf mich auskommen, ohne Unterstellung. Also lass es gleich ganz.
"wir fanden" Naja, immerhin weiß ich jetzt, warum du so überzeugt von dem Shit bist. Du warst/bist direkt involviert und da Eik bekanntlich keine Fehler macht, muss er einfach Recht haben, nicht wahr? Ein Irrtum ist vollkommen ausgeschlossen, die Conclusio (egal wie weit sie hergeholt sein mag) ist zwangsläufig "korrekt", denn Eik hat sie ja gezogen.
Sorry, aber das (und du) ist lächerlich. (Und es interessiert mich absolut null ob du jetzt beleidigt bist, wir sind eh fertig miteinander).
Deine/Eure Schlussfolgerungen sind löchrig wie die Papyri die die Ägyptologen so finden.
Du/ihr habt einfach nicht Recht, that's all. Red du es dir weiterhin schön, bilde dir was drauf ein und back dir ein Eis drauf.
Aber "die Wahrheit" hast du nicht gefunden, dafür ist deine/eure Beweislage viel zu dünn, die Conclusio zu löchrig, die Annahme zu hoch gestapelt.
Oder in ganz einfach: Du/ihr labert Schrott.
Eins noch:
Arnold hat eine sehr konkrete Frage gestellt die DU überhaupt NICHT beantwortet hast.
Wäre schön, tätest du das noch (ich bezweifle allerdings dass du das tun wirst).
Au revoir.*******

Meine Antwort:

Und wenn Du es 100 mal an die Wand schreibst bis Sonnenaufgang, es wird nicht wahrer, Deine Annahmen über den Autor sind alle samt Deiner reichhaltigen Fantasie geschuldet und zum Teil Deiner Erfahrungen mit anderen Menschen, die auf abertausende zutreffen mögen, nur hier eben nicht. Schon wegen Deiner Fantasie halte ich Dich weder für dumm noch für ungebildet, das verwechselst Du damit, dass man Deine Aussagen nicht für 100% zutreffend hält (oh weh man zweifelt, man wagt es!), aber eben nicht weil Du dumm wärest oder keine Bildung hättest, sondern weil es einfach so nicht stimmt, wie Du es schilderst. Die Ebene der Sachlichkeit verlässt ausschließlich Du mit Deinen lustigen Zuschreibungen den Autor oder mich betreffend und sachliche Fragen, wie die von Arnold werden auch sachlich beantwortet, er kann sich aus den vorliegenden Fakten dann selbst ein Bild machen, was Du ja rundweg ablehnst und viel mehr den Grund der Ablehnung ausufernd kommentierst, als eines der Fakten überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. 



Lautlos ist die Wahrheit, wie der Staub in einem tönernen Gefäß, das Gefäß kann brechen, was bleibt ist die Wahrheit.....
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Aegypten_smilies_0013 Aus dem DSA-Froum: Gespräche mit einem Atheisten, der an keine Seele glaubt Frank 1 282 21.05.2021, 16:02
Letzter Beitrag: Eik

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste